Nicht ohne Risiko

 
Kapitalismus als Vermittlungsarbeit, im neuesten Dokumentarfilmvideo von Harun Farocki in zwei Verhandlungssitzungen zur Beschaffung von Venture Capital, Risikokapital, durchexerziert. "Geldgeschäfte der neuesten Ökonomie: Eine Firma entwickelt eine bahnbrechende Technik und braucht, um in die Produktion gehen zu können, Kapital. Eine andere Firma verleiht Geld und verlangt zur Reduzierung ihres Risikos Firmenanteile und Einfluss. Internationales Transaktionsgeschehen. Es ist bei Farocki verdichtet auf reale Verhandlungen real existierender Firmenvertreter: Ein Büroraum, ein Tisch, 6 Teilnehmer, hin und her fliegende Argumente, Einschätzungen, Probier- und Verführungsgesten, Schachzüge." (Michael Girke, http://filmkritik.blogspot.com)

Financial transactions of the newest economy: a company develops a pio-neering technique and needs capital to go into production. Another company lends money and demands company shares and influence to reduce their risk. International transaction business. Farocki compresses this into real negotiations among genuine company representatives: an office space, a table, six participants, arguments flying back and forth, gestures of testing and seduction, chessboard moves. (Michael Girke, http://filmkritik.blogspot.com)

Arbeitswelten | Working Worlds 2005
Harun Farocki
Deutschland 2004
color
52 Minuten
OmeU
Drehbuch Harun Farocki, Matthias Rajmann
Kamera Ingo Kratisch
Schnitt Max Reimann
Produktion
Harun Farocki Filmproduktion Pfarrstrasse 96 10317 Berlin Deutschland T +49 30 553 36 43 F +49 30 577 940 19 hfarocki@compuserve.com www.farocki-film.de