Patrik Huber - Living Dead Clown

 
Ein Porträt des 40-jährigen Linzer Künstlers und Bühnen-Enfant-Terribles im Zeitraum 2007 bis 2013. Der bis an die Schmerzgrenze reichende ultragroteske Humor Patrik Hubers ist etwas für Fans des Absurden. Bei einem breiteren Publikum findet er kaum Gehör. Und der sich im Privatleben des Künstlers widerspiegelnde Wahnsinn, der in einem kuriosen Autounfall gipfelt, kostet dem „Living Dead Clown“ beinahe das Leben.

A portrait of the 40-year-old artist and enfant terrible of the stage from Linz from 2007 to 2013. Patrik Huber’s sometimes hardly bearable ultra-grotesque humor appeals to fans of the absurd. It rarely reaches a broader audience. And the madness reflected in the artist’s private life, culminating in a curious car accident, nearly costs the “Living Dead Clown” his life.

Director's Biography
GERALD HARRINGER, geb. 1962 in Linz, studierte an der Kunstuniversität Linz und am Central Saint Martins College London. Mitbegründer von „Die Fabrikanten“. // Filme (Auswahl): MA (2003, Short; CE ´04, Kurzfilmpreis bei der Diagonale ´04), TRIVIAL EUROPE (2007, Dok; CE '08), Der Antilopenkuss (2010, Dok; CE '11), PATRIK HUBER – LIVING DEAD CLOWN (2012)
Local Artists 2013
Gerald Harringer
Österreich 2013
27 Minuten
OmeU
Drehbuch Gerald Harringer
Kamera Gerald Harringer, Michael Rusam
Schnitt Gerald Harringer
Musik "Camino Abierto" by Carlos Vargas, "Addicted" by Madame Humtata; Christine Hinterkörner, Theo Helm, Michael Hornek; The Living Dead Clowns
Mit Patrik Huber, Oliver Vollmann. Edith Lettner, Christine Hinterkörner, Theo Helm, Christian Gratt, Wolfgang Gratt, Paul Hoffmann, Manuel Mitterhuber
Produktion
Gerald Harringer http://harringer.wordpress.com