Zum Inhalt Zum Hauptmenü

PELIKANBLUT / Pelican Blood

PELIKANBLUT / Pelican Blood

Polizeipferdetrainerin Wiebke adoptiert ihr zweites Kind, die fünfjährige Raya. Schon kurz nachdem Raya auf der Ranch der Alleinerziehenden angekommen ist, zeigt das in seiner Vergangenheit offenbar schwer traumatisierte Mädchen gewalttätiges und antisoziales Verhalten. Expert*innen sprechen Warnungen aus, aber Wiebke ist fest entschlossen, Raya zu helfen - und geht dafür bis an ihre Grenzen und darüber hinaus. Katrin Gebbes zweiter Langfilm ist wahr gewordener Elternalbtraum als finsteres Psychodrama: herausragendes und herausforderndes Beunruhigungskino mit einer fantastischen Nina Hoss. (Markus Keuschnigg)

Katrin Gebbe: Katrin Gebbe shot her first experimental films at the Academy of Visual Arts and Design in the Netherlands, and the School of the Museum of Fine Arts in Boston, USA, and she attended the Hamburg Media School, where she directed award-winning short films. Her first feature “Nothing Bad Can Happen” (2013) premiered at Un Certain Regard in Cannes. "Pelican Blood" opened the Horizons Section of the Venice International Film Festival.

Film Selection: Pelikanblut (Pelican Blood, 2019) - A Nocturnal Breath (segment in The Field Guide to Evil, 2018) - Tore tanzt (Nothing Bad Can Happen, 2013) - Sores & Sirin (2008, short) - Narzissen (Daffodils, 2007, short) - Einladung (Invitation, 2007, short)

Crossing Europe EXTRACTS goes…

Katrin Gebbe

Deutschland / Bulgarien 2019
121 Minuten
Deutsch, Bulgarisch
dOFmeU / OV with english subtitles

Drehbuch
Kamera
Moritz Schultheiß
Schnitt
Heike Gnida
Ton
Petko Manchev, Thekla Demelius
Musik
Johannes Lehniger, Sebastian Damerius
Mit
Nina Hoss, Katerina Lipovska, Adelia-Constance Giovanni Ocleppo, Yana Marinova, Murathan Muslu
ProduzentInnen
Verena Gräfe-Höft, Mila Voinikova

Trailer
Website

Produktion

Films Boutique
Weltvertrieb

Junafilm, Miramar Film, Südwestrundfunk

Verleih in Österreich / Austrian Rights: 
Panda Lichtspiele

Premierenstatus / Premiere Status: 
Austrian Premiere

Weltpremiere / World Premiere:
Belgium, December 2019

Tickets & Details: www.slashfilmfestival.com
Tickets sind eine Woche davor erhältlich. / Tickets are available one week earlier.

Spieltermin / Screening: folgt /  tba. (Festivalzeitraum 17-27.09.2020)