Peter Weibel - Mein Leben

Peter Weibel - My Life

 
Peter Weibel – Mein Leben ist ein Streifzug durch die vielschichtige Welt des Wiener Aktionisten, Theoretikers, Rockstars & Leiters des Zentrums für Kunst und Medientechnologie ZKM in Karlsruhe Peter Weibel. Weibel, dem „ein Leben nicht genug ist“, nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch seine „Pluriversen“. Zum ersten Mal kehrt er zurück an die Orte seiner Kindheit und besucht das Kinderheim in Oberösterreich, in dem er nach seiner Flucht aus Odessa in den letzten Tagen des 2. Weltkriegs aufwuchs. Illustriert und untermalt wird Peter Weibels Lebensgeschichte durch zahlreiche Aufzeichnungen seiner provokativen Performances, avantgardistischen Medien- und Videokunst und Auftritten seiner Neue Österreichische Welle-Band „Hotel Morphila Orchester“.

Perceived as encyclopaedist, multi-talent and generator of ideas: Peter Weibel is artist, curator and scientist. Numerous writings, lectures and his art works have made him one of the most famous and widely acknowledged media artists and theorists. Marco Wilms accompanied Weibel to his childhood home in Austria, followed him to Paris, to Rome, Vienna and finally to his current place of activity, the ZKM Karlsruhe. Some of Weibel’s companions, among them Bazon Brock, Boris Groys, Bruno Latour, Olafur Eliasson and Peter Sloterdijk, also give voice to their perception of this all-rounder.

Director's Biography
Marco Wilms, geb. 1966 in Berlin. Werkzeugmacher, Grafiker, Dressman. Bühnenbild-Studium an der Kunsthochschule Weißensee und an der HFF „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg. DAAD-Stipendiat in den USA und Thailand. Schauspielausbildung am Actors Studio in New York. 2001 Abschluss des Regiestudiums an der HFF. Im Anschluss Gastdozenturen in Russland, Thailand und Vietnam.

Filme (Auswahl): Massgeschneiderte Träume (Tailor-Made Dreams, 2006, Dok), Ein Traum in Erdbeerfolie (Comrade Couture, 2009, Dok), Peter Weibel – Mein Leben (Peter Weibel – My Life, 2010, Dok)
European Panorama Documentary 2011
Marco Wilms
Deutschland 2010
color
52 Minuten
OmeU
Drehbuch Marco Wilms
Kamera Marco Wilms, Lutz Reitemeier
Schnitt Andreas Radtke
Ton/Sounddesign Marc Witte, Maximilian Preiss, Jacob Ilgner
Musik Moritz Denis, Eike Hosenfeld
Mit Peter Weibel, Susanne Widl, Valie Export, Hans Weibel, Olafur Eliasson, Umberto Eco, Jannis Kounellis, Bazon Brock, Boris Groys, Franz Kaltenbeck, Bruno Latour
Produktion
Heldenfilm Alte Schönhauser Straße 14 10119 Berlin Deutschland T +49 30 2581 6631 assistent@heldenfilm.de www.heldenfilm.de