Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Pizzicata

Pizzicata

Programmsektion: Tribute | Spielfilm |

Sprache: Italienisch, mit englischen Untertiteln

Mit Edoardo Winspeare (*1965) steht ein Autorenfilmer par excellence im Zentrum der Tribute-Sektion, der durch jahrzehntelange Beschäftigung mit seiner süditalienischen Heimat, der Halbinsel Salento, und dem dortigen gesellschaftlichen und kulturellen Wandel als einer der maßgeblichen Vertreter des italienischen „Neo-Neorealismus“ gilt.

1988 wurde Winspeare an der Hochschule für Film und Fernsehen München angenommen, die auch sein Spielfilmdebüt PIZZICATA mitproduzierte. Dieser Debütfilm ist eine Liebesgeschichte zwischen einem italo-amerikanischen Piloten der US-Armee, der 1943 im Salento bruchlandet, und einer der drei Töchter eines Bauern, bei dem er Schutz findet. PIZZICATA gewann zahlreiche Preise und kam international in die Kinos.

Der Film wird im Rahmen der Festivaleröffnung am 25. April in Anwesenheit von Edoardo Winspeare präsentiert.

MASTERCLASS Edoardo Winspeare am Freitag, 27. April, 16:00, OK Deck. Eintritt frei.

CROSSING EUROPE TRIBUTE 2018 – in Zusammenarbeit mit Istituto Italiano di Cultura Vienna und Istituto Luce Cinecittà.

Eröffnungsfilme / Opening Films

Edoardo Winspeare

Italien, Deutschland 1996
91 Minuten
Italienisch
OmeU

Drehbuch
Kamera
Paolo Carnera
Schnitt
Carlotta Cristiani
Ton
Dieter Desinger, Jérome Harlay, Giuseppe Napoli
Musik
Aldo Nichil, Officina Zoè
Mit
Cosimo Cinieri, Ines D’Ambrosio, Anna Dimitri, Chiara Torelli
ProduzentInnen
Dieter Horres, Edoardo Winspeare

Produktion

Classic, Horres Film, Süddeutscher Rundfunk
Weltvertrieb

Horres Film

CITY 2, 25.04.2018 // 20:30
weitere Eröffnungsfilme
more opening films