Repetition - Crossing Europe Trailer 2010

 
Die Kooperation von Crossing Europe Filmfestival Linz mit Linz 2009 – Kulturhauptstadt Europas ermöglichte für 2009 eine Trailer-Neuproduktion. Der Auftrag dafür erging an die Künstlerin und Filmemacherin Barbara Musil. Repetition ist eine Hommage an die Wiederholung in Wort und Tat: Während sich Bild und Ton um die speziellen Qualitäten der Wiederholung ranken, findet zugleich bei der vielfachen Ausstrahlung des Trailers ein Wiederholungsexperiment in der Praxis statt. Die volle Wirkung entfaltet repetition – changierendes Doppelwesen aus Unikat und Reproduktion, nur scheinbar immer mit seinem vorhergehenden Erscheinen ident und somit selbst Paradebeispiel für das eigene Thema – erst im Laufe der Zeit. Was bei der Wiederkehr des scheinbar immer Gleichen passiert, ist dabei einleuchtend und sonnenklar sowie geheimnisvoll und widersprüchlich in einem.

repetition is an homage to repetition by word and deed: While the image and sound entwine around the special qualities of repetition, a practical experiment in repetition takes place at the same time with the multiple screenings. The full effect of repetition – alternating double crea-tures consisting of a unique original and a reproduction that is only seemingly identical with the previous appearance and thus itself an outstanding example of its own theme – only unfolds over the course of time. What happens with the return of what is seemingly always the same thus becomes manifest and crystal clear, while still remaining mysterious and contradictory.

Director's Biography
BARBARA MUSIL, geb. 1972 in Salzburg, Studium der Humanmedizin in Graz und Experimentellen Gestaltung in Linz. Arbeitet als freischaffende Künstlerin. Filme (Auswahl): SW-NÖ 04 (2004, Co-Regie Karo Szmit; CE ‘05), Lietuvos Bankas (2006; CE ‘06), market sentiments (2007, CE Award Local Artist 2008), repetition (2009, CE Trailer), Journal du temps (2010, s. S. 102)
Festivaltrailer 2010 / Local Artists 2010
Barbara Musil
Österreich 2009
1 Minuten