Separated

 
In der Slowakei werden Babys unter armseligen Bedingungen hinter Mauern geboren, deren Zweck es ist, die Romaminderheit von der „weißen“ Bevölkerung zu trennen. In Palästina lebt die Zivilbevölkerung im Schatten einer elf Meter hohen Zementmauer, hinter der Verwandte, Land und Arbeitsplätze zurück geblieben sind. SEPARATED erzählt vom Überlebenskampf dreier Völker, die ein gemeinsames Schicksal vereint: die Isolierung und das Vergessen.

In Slovakia babies are born under miserable conditions behind walls, the purpose of which is to separate the Roma minority from the “white” population. In Palestine the civil population lives in the shadow of a cement wall eleven meters high, behind which relatives, land and jobs have remained behind. SEPARATED tells of the struggle for survival of three peoples united by a common fate: isolation and forgottenness.

Director's Biography
NATALIE JOHANNA HALLA, geb. 1975 in Linz. Studium der Rechtswissenschaften und Dolmetscherausbildung (Russisch, Spanisch). Erlernte das Werkzeug zum Filmemachen autodidaktisch und aus Leidenschaft zum humanitären Dokumentarfilm. Hallas zweiter Dokumentarfilm GAELLE lief beim 14. Thessaloniki Documentary Festival 2012. // Filme (Auswahl): ICH TRÄUMTE VON MEINEM LEBEN (2005, KF), DROGENMÜTTER (Drug Mothers, 2010, Dok), GAELLE (2011, Dok), SEPARATED (2012, Dok)
Local Artists 2013
Natalie Johanna Halla
Österreich / Spanien 2012
color
60 Minuten
OmdU
Drehbuch Natalie Johanna Halla
Kamera Mikel Clemente, Peter Pikna
Schnitt Hanna Mutter
Musik Dmar