Vampires

 
Vampire leben mitten unter uns, jedenfalls in Belgien. Und ein Fernsehteam will sie bei ihrem Alltag begleiten, obwohl derartige Reportagen bereits Kollegen das Leben gekostet haben. Blutsauger-Patriarch Georges empfängt sie jedenfalls warmherzig: Gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er in einer Spießer-Idylle. Anstatt nach Frischfleisch zu jagen, lässt sich die Familie illegale Immigranten und Prostituierte anliefern. Aber auch Georges hat Probleme: Seine Tochter steckt mitten in der Pubertät. Nicht nur trägt sie dauernd rosafarbene Kleidung (eine Schande für die ganze Familie!), sie wünscht sich auch noch nichts sehnlicher als sterblich zu sein und versucht, sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit umzubringen. (MK)

In a horror sub-genre which has become tired, over-marketed, and boringly conventional, Vampires stands out as being a film which delves deep into vampires’ mythology and history, plays around with it and, most importantly, offers up something new and fascinating. A rare treat indeed. (Emma Hacking; One Metal, onemetal.com) While the mock documentary style isn‘t exactly original the way the vampire theme is handled definitely is, with a whole world within a world of laws, elders and delinquents invented to give Belgian vampire society a weighty believability. The cast and script are superb, cramming more laughs into a few minutes than most films manage in an hour. (Ben Austwick, Quite Earth)

Director's Biography
Vincent Lannoo, geb. 1970 in Brüssel, Belgien, studierte am IAD Institut für Medienkunst in Belgien. Realisierte einige Kurzfilme, die auf internationalen Festivals gezeigt und mehrfach ausgezeichnet wurden, ebenso sein Spielfilmdebüt Strass (2001). Darauf folgten Ordinary Man (2004) und Vampires (2009), sein dritter Langspielfilm.

Filme (Auswahl): J’adore le cinéma (I Love Movies, 1998, KF), Si j‘avais 10... Pauvres (1999), Strass (2001), Ordinary Man (2004), Vampires (2009
Nachtsicht | Night Sight 2011
Vincent Lannoo
Belgien 2009
color
90 Minuten
OmeU
Drehbuch Vincent Lannoo, Frédérique Broos
Kamera Vincent Van Gelder
Schnitt Frédérique Broos
Ton/Sounddesign David Vrancken
Musik De Snaar, John Engel
Mit Carlo Ferrante, Vera Van Dooren, Pierre Lognay, Fleur Lise Heuet, Paul Ahmarani, Alexandra Kamp, Julien Doré
Produktion
Left Field Ventures Avenue Louis Lepoutre, 97 1050 Brüssel Belgien T +32 2345 4505 F +32 2343 6992 marie@leftfield.be www.leftfieldventures.com