White Light / White Heat

 
Zu Beginn ein in sich ruhendes Lichtbündel vor schwarzem Hintergrund. Entlang der Grenzen menschlicher Wahrnehmung beginnt der Laserstrahl erst kaum merkbar zu flackern und zu glühen, weitet sich aus, zieht Kreise und Wellen. Ein reduktionistisches Bewegungsspiel entfaltet sich, lässt das Licht oszillieren. Algorithmisch erzeugte Bilder und computergenerierte Sounds entwerfen eine schwarz-weiße, flirrende Ästhetik, streng geometrisch.

In the beginning there is a self-contained bundle of light against a black background. At the edges of human perception, the laser beam starts to flicker and glow, at first barely noticeably. Then it spreads, drawing circles and waves. A reductionist play of movement unfolds, letting the light oscillate. Algorithmically generated images and computer-generated sounds create a black-and-white flickering aesthetic, strictly geometrical.

Director's Biography
RAINER KOHLBERGER, geb. 1982 in Linz, ist freischaffender Videokünstler und Mediengestalter. Seine algorithmisch erzeugten Bilder entwickelt er vorwiegend für Raum- Installationen, Live-Visualisierungen und mobile Applikationen. // Filme: HUMMING, FAST AND SLOW (2012), WHITE LIGHT/WHITE HEAT (2012)
Local Artists 2013
Rainer Kohlberger, Wilm Thoben
Deutschland / Tschechien 2012
7 Minuten
ohne Dialog