Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Arbeitswelten

Wofür arbeiten wir eigentlich? Um uns zu verwirklichen? Um gut zu leben? Oder schlicht, um zu überleben? – Die Reihe geht diesen essentiellen Fragen nach, ob bei einer Show, in der Arbeit zur leeren zweckbefreiten Tätigkeit wird oder im kleinen innerstädtischen Betrieb, der umziehen muss; in Schulen genauso wie auf einer riesigen Baustelle.

Arbeitswelten – WAS WIR TUN
(in Kooperation mit AK OÖ/Kultur)

Zum 14. Mal beleuchtet diese Sektion europäische Arbeitswelten und -realitäten in Zeiten von Globalisierung und Wirtschaftskrisen. Heuer kreist die von Katharina Riedler kuratierte Reihe um das Thema Sinnstiftung durch Arbeit und firmiert unter dem Titel Was wir tun. Die vier ausgewählten Arbeiten (drei Dokumentarfilme und eine fiktionale Arbeit) werfen Fragen auf wie: Wofür arbeiten wir eigentlich? Um uns zu verwirklichen? Um gut zu leben? Oder schlicht, um zu überleben? – Der zentrale Film in diesem Jahr ist die fiktionale „Versuchsanordnung“ LA MANO INVISIBLE, die essentiellen Dingen nach Sinn, Wertschätzung und Sichtbarkeit von Arbeit nachgeht, die auch in anderen Filmen wiedergefunden werden können. Im Langfilmdebüt von David Macian wird Arbeit zu einer bloßen Show, zur leeren, mechanischen, zweckbefreiten Tätigkeit. Die in der deutschen Langzeitbeobachtung ZWISCHEN DEN STÜHLEN portraitierten angehenden LehrerInnen sind mit mannigfaltigen Herausforderungen konfrontiert und auch nicht ausschließlich von Idealismus getrieben. Hingegen spricht ein Protagonist im bildgewaltigen französischen Dokumentarfilm QUELQUE CHOSE DE GRAND, der junge Bauarbeiter Joao, mit Stolz davon, dass die Arbeit am Bau ein Teil von ihm geworden ist: „Es sieht so aus, als wärst du nutzlos, aber du wirst gebraucht.“ Im zweiten dokumentarischen Beitrag aus Frankreich, DERRIÈRE LES PIERRES, wird einer Fabrik, die lange versteckt mitten in Millionenmetropole Paris existiert hat, ein filmisches Denkmal gesetzt, bevor sie in die Peripherie und somit aus der urbanen Lebenswelt verschwindet.

Und HIER alle Filme dieser Sektion auf einen Blick.