Festivalbilanz 2021

 
07.06.2021 // Nach einem Jahr Pandemie-bedingter Zwangspause hat CROSSING EUROPE Filmfestival Linz heuer wieder die Idee, in Linz anspruchsvolles europäisches Filmschaffen zu präsentieren und die Möglichkeit zum Austausch mit anwesenden Filmschaffenden zu ermöglichen, in die Tat umsetzen können. CROSSING EUROPE 2021 war eines der ersten Festivals in Europa, das als physisches Filmevent Ende Mai bzw. Anfang Juni stattfinden konnte.

Erfreulicherweise ließ sich das Publikum nicht von den heuer notwendigen, Corona-bedingten Zutrittsregeln (der Check der sogenannten „3 Gs“, das Tragen einer FFP2-Maske sowie das Einhalten der 2-Meter-Abstandsregel) und dem sommerlichen Wetter abschrecken. Gerade junge Filmliebhaber*innen haben das Festivalangebot on- und offline intensiv genutzt. Insgesamt 90 Filmgäste aus dem In- und Ausland standen dem Publikum – mit Maske und Abstand – für Publikumsgespräche zur Verfügung. Für einen Großteil der Regisseur*innen war es überhaupt die erste Möglichkeit ihre neuen Filme vor einem Live-Publikum im Kino aufführen zu können. An die 500 akkreditierte Fachgäste (Branche, Presse und Filmstudierende) erlebten eine anregende Festivalwoche in der oberösterreichischen Landeshauptstadt.

Insgesamt umfasste das Filmprogramm der Festivalwoche 123 ausgewählte Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus 40 verschiedenen Ländern – insgesamt 95 Premieren (24 Weltpremieren und 71 Österreich-Premieren). Davon wurden, ganz im Sinne eines ausgewogenen Gender-Programmings, 50% der Filme in den Wettbewerbssektionen und 41% der Filme im Gesamtprogramm von Frauen (mit)inszeniert.

Ohne Frage sind die diesjährigen Besucher*innenzahlen im Kontext der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen zu beurteilen. Die in der ausführlichen Medieninfo angeführten Adaptierungen führten naturgemäß zu einer Verringerung der Besucher*innen im Vergleich zu 2019, als 24.000 Besucher*innen gezählt werden konnten. Die Festivalausgabe 2020 musste ja Pandemie-bedingt ausfallen.

Erfreulicherweise folgte das Festivalpublikum trotz des nach wie vor herrschenden gesellschaftlichen Ausnahmezustands der Einladung auf der Kinoleinwand quer durch Europa zu reisen. In den vergangenen sechs Tagen wurden knapp 10.000 Festivalbesucher*innen gezählt.

Weiters ist festzuhalten, dass ein Teil des Festivals, die Crossing Europe VOD-Premieren, noch bis zum 6. Juli stattfindet, d.h. hierzu wird erst danach Zahlenmaterial verfügbar sein (Details siehe unten).
 
Die 19. Ausgabe von CROSSING EUROPE Filmfestival Linz findet von 27. April bis 2. Mai 2022 statt.
Ausführliche Medieninformation HIER: