Zum Inhalt Zum Hauptmenü

TIMEBOX

TIMEBOX

Nora Agapis preisgekrönter Dokumentarfilm ist eine Liebeserklärung der Filmemacherin an ihren Vater, Ioan-Matei, der selbst sein Leben lang als Filmer und Fotograf das gesellschaftliche und politische Geschehen in Rumänien dokumentiert hat. Wir erhalten einen intimen Einblick in seine Wohnräume, in denen er seit Jahrzehnten in Einklang mit unüberschaubar vielen Objekten, Filmnegativen und Fotografien lebt. Seine Sammlung repräsentiert nicht nur die Erinnerung an das Leben eines Einzelnen, sondern spiegelt das kollektive Gedächtnis eines ganzen Landes wider. Die Harmonie trübt sich, als er von einer Räumungsklage bedroht wird. (Lotte Schreiber)

Nora Agapi
Nora Agapi, born in 1974, graduated from the University of Drama and Cinematography in Bucharest. As a cinematographer she shot several documentaries and fictional films. She also works as a photographer with National Geographic magazine, The Sunday Times, and other major media. Her feature-length debut “Timebox” was awarded Best Documentary at the Jihlava International Film Festival 2018.

Film Selection: Timebox (2018, doc) - Travailler pour 110 euros par mois (2007, TV doc)

Architecture & Society

Nora Agapi

Rumänien 2018
76 Minuten
Rumänisch
OmeU

Screenings

27.04.2019, 14:00 Movie 3
Filmgast anwesend / Film guest present

29.04.2019, 21:00 Movie 2
Filmgast anwesend / Film guest present

Zum Reservieren von Kaufkarten klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin.

Drehbuch
Kamera
Nora Agapi
Schnitt
Rita Bakacs
Ton
Florian Tăbăcaru
Musik
Andrei Tatu
Mit
Ioan-Matei Agapi, Nora Agapi
ProduzentInnen
Monica Lazurean-Gorgan

Produktion

Manifest Film

Weltpremiere / World Premiere
Astra Film Festival Sibiu 2018

Premierenstatus / Premiere Status

Austrian Premiere