Zum Inhalt Zum Hauptmenü

DER STOFF AUS DEM TRÄUME SIND / Such Stuff as Dreams Are Made On

DER STOFF AUS DEM TRÄUME SIND / Such Stuff as Dreams Are Made On

Anhand von fünf Meilensteinen selbstorganisierten und selbstverwalteten Wohnbaus in Österreich nähert sich der Dokumentarfilm kooperativen Planungsprozessen von 1968 bis heute. Wir besuchen die Pioniere des PKWs (Projekt Kooperatives Wohnen) in Graz-Raaba, treffen die Architekten und BewohnerInnen der Terrassenhaussiedlung in Graz, erkunden die Ökosiedlung Gärtnerhof und die Siedlung Lebensraum im niederösterreichischen Gänserndorf, sprechen mit BewohnerInnen des Wohnprojekts Wien über den Entstehungsprozess und lassen uns von den Linzer AktivistInnen des Projekts Willy*Fred erzählen, wie sich Häuser vom Immobilienmarkt freikaufen lassen.

 

Michael Rieper and Lotte Schreiber
Michael Rieper is a Vienna based architect, works in the fields of architecture, film, art & design, and teaches at TU Wien. Lotte Schreiber is a Vienna based filmmaker, and won the Diagonale Prize for Innovative Cinema 2015, the Best Short Film at Edinburgh Filmfestival 2013, and the Outstanding Artist Award 2011 of the Bundeskanzleramt.

Film Selection: Der Stoff aus dem Träume sind (Such Stuff as Dreams Are Made On, 2019, doc, Rieper & Schreiber) – Sabaudia (2018, doc short, Schreiber, CE'19) - Manchmal also denkt man, weil es sich bewährt hat. Wittgensteins Haus (2016, doc short, Schreiber) – Leben in der Sargfabrik (2013, mid-length doc, Rieper, with Alex Dworschak, Christine Schmauszer) – GHL (doc short, 2012, SChreiber, CE'13) - Tlatelolco (doc, 2011, Schreiber, CE'12) 

Local Artists

Michael Rieper, Lotte Schreiber

Österreich 2019
75 Minuten
Deutsch
OmeU

Screenings

30.04.2019, 20:30 Ursulinensaal
Filmgäste anwesend / Film guests present

Zum Reservieren von Kaufkarten klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin.

Drehbuch
Kamera
Johannes Hammel
Schnitt
Elke Groen
Musik
Luca Pivetz, Neonschwarz
ProduzentInnen
Michael Rieper

Produktion

MVD Austria

Premierenstatus / Premiere Status 
World Premiere