Zum Inhalt Zum Hauptmenü

25 Views of Europe

Covid-19-Update: Im März 2020 musste die 17. Ausgabe von Crossing Europe Filmfestival Linz aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt werden. Das für 2020 geplante Festivalprogramm ist zu Dokumentationszwecken HIER abrufbar. Mit „Crossing Europe 2020 – EXTRACTS“ präsentiert Crossing Europe von April bis Dezember 2020 ein mehrteiliges Alternativprogramm mit Online-Angebot und einer Reihe von physischen Events im Kino.

2020 markiert das 25-jährige Jubiläum der österreichischen Mitgliedschaft in der Europäischen Union. Seit 1. Jänner 1995 ist Österreich offiziell Mitglied der EU. Über diesen Zeitraum von 25 Jahren hinweg hat sich die EU stark weiterentwickelt und ist heute politisch sowie wirtschaftlich deutlich enger verflochten als 1995. Eine Säule dieser Erfolgsgeschichte stellt die Stärkung der kulturellen Identität europäischer Prägung dar – relevante Faktoren sind hier-für u.a. die Pflege der kulturellen Vielfalt, des Kulturerbes, die Unterstützung des künstlerischen Schaffens sowie des nichtkommerziellen Kulturaustausches in Europa.

Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert sich Crossing Europe Filmfestival Linz, seit 2004 dem europäischen Kino verschrieben, als cineastisches Schaufenster Europas und vertraut auf die Strahlkraft und Diversität des europäischen Filmschaffens. Mit „25 Views of Europe“ präsentieren wir 25 filmische Positionen, die stellvertretend für die Vielgestaltigkeit des filmischen Outputs der Europäischen Union stehen. Vom Nordmeer bis ans Mittelmeer, und vom Atlantik bis ans Schwarze Meer – die „25 Views of Europe“ versprechen eine reizvolle Passage durch den (Film)Kontinent Europa.

- ACASĂ, MY HOME (Radu Ciorniciuc, ROMANIA / FI / DE 2019)
- AURORA (Miia Tervo, FINLAND 2019)
- B A S H TATA (Kristina Grozeva, Petar Valchanov, BULGARIA / GR 2019)
- BOŻE CIAŁO (Jan Komasa, POLAND / FR 2019)
- CHATA NA PRODEJ (Tomáš Pavlíček, CZECH REPUBLIC 2018)
- COLECTIV (Alexander Nanau, RO/LUXEMBOURG 2019)
- ÉDEN (Ágnes Kocsis, HUNGARY / RO 2020)
- EXIL (Visar Morina, GERMANY / BE / XK 2020)
- GIMTINE (Tomas Vengris, LATVIA / LV / DE / GR 2019)
- GIRAFFE (Anna Sofie Hartmann, DE / DENMARK 2019)
- LA HIJA DE UN LADRÓN (Belén Funes, SPAIN 2019)
- KOTKA V STENATA (Mina Mileva, Vesela Kazakova, BG / FR / GREAT BRITAIN 2019)
- ME MISS ME (Gwendolyn Lootens, Lubnan Al-Wazny, BELGIUM 2019)
- THE MILKY WAY (Luigi D’Alife, ITALY 2020)
- OROSLAN (Matjaž Ivanišin, SLOVENIA / CZ 2019)
- OTAN O WAGNER SINANTISE TIS NTOMATES (Marianna Economou, GREECE 2019)
- PRAZER, CAMARADAS! (José Filipe Costa, PORTUGAL 2019)
- PROXIMA (Alice Winocour, FRANCE / DE 2019)
- RIALTO (Peter Mackie Burns, IRELAND / GB 2019)
- ROTJOCHIES (Maasja Ooms, NETHERLAND 2019)
- SÄSONG (John Skoog, SWEDEN 2019)
- DER SCHÖNSTE PLATZ AUF ERDEN (Elke Groen, AUSTRIA 2020)
- SLUŽOBNÍCI (Ivan Ostrochovský, SLOVAKIA / RO / CZ / IE 2020)
- VANAMEHE FILM (Mikk Mägi, Oskar Lehemaa, ESTONIA 2019)
- ZORJANA HOROBRAJA (Elita Kļaviņa, LATVIA 2019)

Download 25 Views Program