Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Crossing Europe EXTRACTS

Das Festivaljahr 2020 hat sich für Crossing Europe bekanntermaßen anders als geplant gestaltet. Nach der Covid-19-bedingten Absage der 17. Ausgabe von Crossing Europe Filmfestival Linz im März haben Festivalleiterin Christine Dollhofer und das Festivalteam nach einer ersten Schrecksekunde begonnen, ein Alternativprogramm in Angriff zu nehmen. Gemäß des Festivalspirits sollte zum einen der Vielgestaltigkeit des europäischen Autor*innenkinos Rechnung getragen und zum anderen die zahlreichen Programmkooperationen, die seit Anbeginn das Festival vielstimmig bereichern, abgebildet werden. Mit Crossing Europe EXTRACTS, so der Name des Alternativprogramms, soll in mehreren Etappen ein kleiner Beitrag zur Aufrechterhaltung des filmkulturellen Lebens in Österreich geleistet werden und den Filmemacher*innen und ihren Arbeiten, die für die Festivalausgabe 2020 ausgewählt wurden, über mehrere Monate verteilt so doch noch ein Form – wenn auch in reduzierter Form und anders als gewohnt – geboten werden. Abschließend an dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an alle Fördergeber, Sponsoren und Partner, die uns trotz Festivalabsage unterstützend zur Seite stehen, um uns finanzielle und planerische Sicherheit zu gewährleisten und so das Alternativprogramm Crossing Europe EXTRACTS ermöglichen.