Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Competition Documentary

Insgesamt elf dokumentarische Arbeiten umfasst diese Wettbewerbssektion, die die derzeitige Verfasstheit Europas auf sozialer, politischer, wirtschaftlicher wie auch zeitgeschichtlicher Ebene abklopfen.

Die Beiträge dieser Sektion verhandeln die drastischen (Spät)Folgen von bewaffneten Konflikten (METEORLAR), totalitären Regimen und von fehlgeleiteter Wirtschaftspolitik (MZIS QALAQI, OUĂLE LUI TARZAN), beleuchten die Situation junger Menschen auf der Suche nach ihrem Platz in der Gesellschaft (MR GAY SYRIA, NIC JAKO DŘÍV) sowie schicksalsgeprüfte Familien (DRUGA STRANA SVEGA, DRUŽINA, HUGO) und suchen Antworten auf momentan „brennenden“ Fragen wie Integration (ZENTRALFLUGHAFEN THF), Rechtspopulismus (MONTAGS IN DRESDEN), Menschenwürde und wirtschaftliche Ausbeutung (A WOMAN CAPTURED).

Weiterlesen