Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Programmsektionen

Covid-19-Update: Im März 2020 musste die 17. Ausgabe von Crossing Europe Filmfestival Linz aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt werden. Das für 2020 geplante Festivalprogramm ist zu Dokumentationszwecken HIER abrufbar. Mit „Crossing Europe 2020 – EXTRACTS“ präsentiert Crossing Europe von April bis Dezember 2020 ein mehrteiliges Alternativprogramm mit Online-Angebot und einer Reihe von physischen Events im Kino.

Competition Fiction

In der Sektion Competition Fiction laufen neun bis elf europäische Langspielfilme junger Regisseur*innen, die hier ihre Debüt- oder Zweitfilme als Österreichpremiere präsentieren – mit dem Mut zum Unkonventionellen und der Aufmerksamkeit für gesellschaftspolitische Themen.

Festivalpreise dieser Sektion:

CROSSING EUROPE Award - Best Fiction Film
€ 5.000,- powered by Linz Kultur

CROSSING EUROPE Audience Award - Best Fiction Film
€ 5.000,- powered by 
Land Oberösterreich - Kultur

Bisherige Preisträger*innen

Competition Documentary

In dieser Programmsektion laufen neun bis elf europäische Langdokumentarfilme als Österreichpremiere, die sich durch durch soziale oder gesellschaftspolitische Relevanz auszeichnen.

Festivalpreis dieser Sektion:

CROSSING EUROPE Social Awareness Award - Best Documentary
€ 5.000,- powered by gfk Gesellschaft für Kulturpolitik Oberösterreich 

Bisherige Preisträger*innen

YAAAS! Competition

Im Wettbewerb der YAAAS! Jugendschiene stehen sechs aktuelle Langspielfilme zur Auswahl, die von einer Gruppe von Jugendlichen, den YAAAS! Young Programmers, kuratiert wurden. Der PreisträgerInnnefilm wird von der YAAAS! Jugendjury bestimmt.

Festivalpreis dieser Sektion:

CROSSING EUROPE Award – YAAAS! Jugendjury
€ 3.000,- powered by Crossing Europe

Bisherige Preisträger*innen

European Panorama Fiction

Das EUROPEAN PANORAMA Fiction präsentiert Festivalhighlights der aktuellen Festivalsaison sowie herausragende preisgekrönte europäische Spielfilme als österreichische Erstaufführungen.

European Panorama Documentary

Das EUROPEAN PANORAMA Documentary präsentiert Festivalhighlights der aktuellen Festivalsaison sowie herausragende preisgekrönte europäische Dokumentarfilme als österreichische Erstaufführungen.

Arbeitswelten

(in Kooperation mit AK OÖ - Kultur, Kuratorin: Katharina Riedler)

Diese Sektion beleuchtet europäische Arbeitswelten und -realitäten in Zeiten von Globalisierung und Wirtschaftskrisen.

Architektur und Gesellschaft

(in Kooperation mit afo architekturforum oberösterreich, Kuratorin: Lotte Schreiber)

Diese Sektion präsentiert ausgewählte Filme aus dem Spannungsfeld „Architektur und Gesellschaft“.

Tribute

Diese Programmsektion ist innovativen europäischen Filmautor*innen gewidmet, deren Gesamtwerk erstmals in Österreich im Rahmen des Festivals präsentiert wird.

Tribute 2004: Matteo Garrone (IT) und Priit Pärn (EE)
Tribute 2005: Maja Weiss und Peter Braatz (SI/DE)
Tribute 2006: Susanna Helke und Virpi Suutari (FI)
Tribute 2007: Marc Recha (ES)
Tribute 2008: Lithuanian Documents Audrius Stonys (LT), Arunas Matelis (LT) und Sharunas Bartas (LT)
Tribute 2009: Ursula Meier und Lionel Baier (CH)
Tribute 2010: Koktebel Film Company (RU)
Tribute 2011: Nanouk Leopold und Stienette Bosklopper  (NL)
Tribute 2012: Anca Damian (RO)
Tribute 2013: Przemysław Wojcieszek (PL)
Tribute 2014: Joanna Hogg (GB)
Tribute 2015: Sergei Loznitsa (UA)
Tribute 2016: Helena Třeštíková (CZ)
Tribute 2017: Anka und Wilhelm Sasnal (PL)
Tribute 2018: Edoardo Winspeare (IT)
Tribute 2019: Jaime Rosales (ES)
Tribute 2020: VALIE EXPORT (AT)

Spotlight

Diese Sektion umfasst eine Auswahl von Filmen einer renommierten Filmpersönlichkeit des europäischen Kinos.

Spotlight 2017: Yeşim Ustaoğlu (TR)
Spotlight 2018: Ada Solomon (RO)
Spotlight 2019: Iris Elezi (AL)
Spotlight 2020: Mark Jenkin (GB)

Nachtsicht

Die Programmsektion NACHTSICHT (kuratiert von Markus Keuschnigg) präsentiert vielfältige Positionen des „Fantastischen Films“ aus Europa.

Cinema Next Europe

Der Schwerpunkt Cinema Next Europe ist eine Programmschiene speziell für den europäischen Filmnachwuchs. Frische Stimmen zu entdecken und junges europäisches Kino zu fördern sind Hauptanliegen dieser Reihe. Sie wird in Kooperation mit Cinema Next veranstaltet und von Wiktoria Pelzer, Dominik Tschütscher und CROSSING EUROPE kuratiert.

Local Artists

Die Wettbewerbssektion LOCAL ARTISTS präsentiert aktuelle Filme mit Oberösterreich-Bezug. Gezeigt werden Filme und Videos aller Genres, Formate und Längen.

Festivalpreise dieser Sektion:

CROSSING EUROPE Award - Local Artist
€ 5.000,- powered by Land Oberösterreich - Kultur
€ 2.000,- Gutschein  powered by THE GRAND POST- Audio & Picture Post Production  

CROSSING EUROPE Social Awareness Award - Local Artist
€ 3.500,- powered by OÖ Kulturquartier

Bisherige Preisträger*innen

Local Artists Music Videos

Die Programmschiene Local Artists Music Videos ist seit 2013 fixer Programmbestandteil. Aus der Zusammenarbeit von CROSSING EUROPE mit der  CREATIVE REGION Linz & Upper Austria  entstand der Festivalpreis CREATIVE REGION MUSIC VIDEO AWARD, der von der Local Artist Jury bestimmt wird.

Die Schiene bietet Filmemacher*innen aus und in Oberösterreich eine internationale Plattform für Musikvideos und den Festivalgästen und –besucher*innen einen Einblick in das aktuelle Schaffen in diesem Bereich.

CREATIVE REGION MUSIC VIDEO Award
€ 1.500,- powered by CREATIVE REGION Linz & Upper Austria 

Bisherige Preisträger*innen