Zum Inhalt Zum Hauptmenü

SCHULE @ CROSSING EUROPE 2018

Nach dem erfolgreich verlaufenen Pilotversuch im vergangenen April bietet CROSSING EUROPE 2018 erneut ein eigens konzipiertes Filmvermittlungsprogramm unter dem Titel SCHULE @ CROSSING EUROPE an. Schulklassen der Oberstufe und Lehrlinge können im Rahmen des Festivals speziell zusammengestellte Filmscreenings von aktuellen europäischen Kinofilmen erleben. Dabei sind die direkte Kommunikation mit Filmschaffenden und die Auseinandersetzung mit dem Medium Film von zentralem Interesse. Eigens konzipierte Schulmaterialien unterstützen Sie bei der Vor- und Nachbereitung der Filme. Gezeigt werden im Rahmen des Filmfestivals Ende April in Linz insgesamt drei Filmprogramme in deutscher Fassung bzw. mit deutschen Untertiteln (jeweils mit Einführung und Filmgespräch mit Filmgästen im Anschluss) vormittags zu folgenden Terminen:

Mittwoch, 25. April – 10:30 Uhr (Moviemento)
Dröm vidare / Beyond Dreams / TRÄUM WEITER (SE 2017, R: Rojda Sekersöz, OmdU) – Spielfilm
Eintritt: € 7,- für SchülerInnen – kostenfrei für begleitende Lehrpersonen.

Donnerstag, 26. April – 10:30 Uhr (Ursulinensaal im OÖ Kulturquartier)
Blind & Hässlich / Ugly & Blind (DE 2017, R: Tom Lass, dOF) – Spielfilm
Eintritt: € 7,- für SchülerInnen – kostenfrei für begleitende Lehrpersonen.

Freitag, 27. April – 10:30 Uhr (Ursulinensaal im OÖ Kulturquartier)
SMART UP YOUR LIFE (AT 2017/18, div. RegisseurInnen, dOF) – Kurzfilmprogramm von Jugendlichen aus Oberösterreich zum Thema „Aufeinander Zugehen: Flucht-Interkultur-Zusammenleben“
Eintritt frei!

Kontakt: Crossing Europe Festivalbüro, Lisa Theresa Buchwiser, buchwisersymbolcrossingEuropepunktat 

DRÖM VIDARE / BEYOND DREAMS / TRÄUM WEITER

(SE 2017, R: Rojda Sekersöz, OmdU) – Spielfilm

Festivalteilnahmen: Weltpremiere - Göteborg Film Festival 2017 (Audience Award), Festival Int. du Film Bruxelles 2017 (Best Actress), IFF Haugesund 2017 (FIPRESCI Award), European Film Forum Scanorama, Int. FF Mannheim-Heidelberg

Der Debütfilm der jungen schwedischen Regisseurin Rojda Sekersöz schafft mit Bravour den Spagat zwischen eingängiger Coming-of-Age-Erzählung und zeitgemäßem Sozialdrama. Als Mirja nach einem Haftaufenthalt zurück in ihr altes Leben katapultiert wird, hat sich auf den ersten Blick wenig verändert – das Leben ihrer „Girl-Gang“ gestaltet sich im Sozialbau am Rande einer ungenannten schwedischen Großstadt immer noch öd und perspektivlos, die kleine Schwester hängt sich an sie dran und ihre alleinerziehende Mutter traut ihr fast gar nichts zu. Als sich der Gesundheitszustand der Mutter und die ökonomische Lage der Familie verschlechtern, übernimmt Mirja zum ersten Mal Verantwortung und sucht sich einen Job, der ihr zu neuem Selbstvertrauen verhilft, aber auch die Härten der Arbeitswelt erkennen lässt und sie schleichend von den Freundinnen, ihrer „wahren“ Familie, entfremdet. – DRÖM VIDARE überzeugt durch seine positive Grundstimmung und durch eine großartige Hauptdarstellerin, die die widerspenstige Mirja trotz ihrer latent auftretenden Aggressionsschüben zur Sympathieträgerin des Films macht, eine gehörige Portion Girl-Power inklusive. – Regisseurin Rojda Sekeröz wird den Film persönlich in Linz präsentieren.

TAGS & THEMEN: Coming-of-Age | Freundschaft | Identitätssuche | Arbeitswelt | Gesellschaft | Arbeitslosigkeit | soziale Unterschiede | Selbstermächtigung

TRAILER zum Film HIER

Altersfreigabe ab 14 Jahren

Download Schulmaterialien:

BLIND & HÄSSLICH / UGLY & BLIND

(DE 2017, R: Tom Lass, dOF) – Spielfilm

Weltpremiere: Filmfest München 2017 (FIPRESCI Preis)

ein tragikomischer Spielfilm über junge Erwachsene auf der Suche nach ihrem Platz im Leben und der großen Liebe. In seiner dritten Regiearbeit lässt Tom Lass, der auch in der männlichen Hauptrolle auftrumpft, Schulabbrecherin Jona vor der eigenen Mutter nach Berlin fliehen und sich durch eine Notlüge ein Zimmer in einem Wohnheim für Blinde und Sehbehinderte erschleichen. Ihr Love-Interest Ferdi wiederum versucht trotz angeknackster Psyche Schritt für Schritt „normal“ zu werden, und nur weil er fälschlicherweise davon ausgeht, Jona sei tatsächlich blind, lässt er sie in sein Leben, was ungeahnte Folgen hat. Selten wurden psychische wie auch physische Beeinträchtigungen so „unbeschwert“ in das Geflecht einer Filmhandlung verwoben, zwei überzeugende HauptdarstellerInnen lassen ihre Figuren und ihre nicht ganz immer moralisch-einwandfreien Entscheidungen sympathisch und erfrischend eigenwillig erscheinen. Am Ende dieser RomCom blickt das Publikum gemeinsam mit diesen atypischen HeldInnen positiv Richtung Erwachsenenleben, das sich nicht immer einfach gestaltet, aber trotzdem Platz für Liebe, Freundschaft und Lebensfreude bereithält. – Regisseur & Hauptdarsteller Tom Lass und Hauptdarstellerin Naomi Achternbusch werden den Film persönlich in Linz präsentieren.

TAGS & THEMEN: Coming-of-Age | AußenseiterInnen | Beeinträchtigungen | Inklusion | Freundschaft | Liebe | Identitätssuche | Selbstermächtigung | Isolation – Einsamkeit | Gesellschaft

Trailer zum Film HIER

Altersfreigabe ab 14 Jahren

Download Schulmaterialien:

SMART UP YOUR LIFE

(AT 2017/18, div. RegisseurInnen, dOF) – Kurzfilmprogramm von Jugendlichen aus Oberösterreich zum Thema „Aufeinander Zugehen: Flucht-Interkultur-Zusammenleben“

Am 27. April 2018 findet bereits zum fünften Mal der sogenannte „Gesellschaftsklimatag“ statt. Diesen Tag widmen zahlreiche Vereine und Institutionen der Verbesserung des gesellschaftlichen Klimas in Österreich. Passend dazu präsentiert das „Smart Up Your Life“ Kurzfilmprogramm Videoarbeiten, die im Rahmen von Video-Workshops und Schulprojekten seit Herbst 2017 entstanden sind. Ausgehend vom Taschenbuch „Da mach´ich nicht mit! … Argumente für ein gutes Zusammenleben“ drehen Jugendliche mit ihren Smartphones Kurzfilme zum Thema „Aufeinander Zugehen: Flucht-Interkultur-Zusammenleben“ und können diese dann für den „Smart Up Your Life“ Kurzfilmbewerb einreichen (bis 16. Februar 2018) – als Angebot für Jugendliche künstlerisch in den Bereichen Storytelling, neue Medien und globales Lernen aktiv zu werden, denn Medienkompetenz bedeutet heute auch zunehmend politische Kompetenz. Ausgewählte Beiträge dieses Bewerbs werden bei CROSSING EUROPE im Rahmen von „Schule @ Crossing Europe“ gezeigt. –  Smart Up Your Life“ ist ein Kooperationsprojekt von Welthaus Linz, der entwicklungspolitischen Fachstelle der Diözese Linz, sowie „Land der Menschen – Aufeinander zugehen OÖ“ und dem Land OÖ.

Filmprogramm „Smart Up Your Life“


Thema Flucht

Die Eierflucht
Selina Prielinger, Laura Fischereder, Lisa Dietachmair, Anna Veits, Anna Hornbacher, Elisabeth Wühl
BBS Kirchdorf
AT 2017, 1:46 min

Flüchtlingsinterview
Niko Nopp
NMS Oberneukirchen
AT 2018, 4:06 min

Wir auf der Flucht
Paul Niemand, Florian Böhm, Alexander Finner, Karo Rammerstorfer, Chiara Unzeitig
Petrinum Linz
AT 2017, 1:45 min

Verfolgung
Felix Grabner, Emily Höfelsauer, Ajab Ghaznawi, Reband Juk
BRG Braunau
AT 2017, 1:10 min

Thema Interkultur

Integration
Tomic Mateo, Tomic Lucija, Ruth Mpanu-Mpanu, Decha Djamba
HBLW Linz Landwied
AT 2017, 1:27 min

Schulwechsel
Lena Donner, Tanja Baumgartner, Verena Kremsmayr, Miriam Reitmayr, Stephanie Sumersberger, Lisa Scholz
Bafep Steyr
AT 2017, 2:35 min

Zuschreibungen
Sarah Scheck et al.
BG Steyr Werndlpark
AT 2017, 2:22 min

Ankommen und Bleiben
Amir Hussaini, Haqyar Mansoor, Mahde Husaan, Nemetullah Schenwari, Gullwale Basawal, Mojtaba Jafari, Dunia Khan Etehad, Mohammad Zaman Hakimi, Reza Ibrahimi
Work.box Lichtenberg
AT 2017, 2:56 min

Prejudices
Sarah Röckendorfer, Julia Steiniger, Corina Pötscher, Kader Aslan, Katrin Keplinger, Gonca Karatas, Helena Schober, Dominik Kaltenbrunner
HBLW Linz Landwied
AT 2017, 0:50 min

Thema Zusammenleben

Glückliches Zusammenleben
Luna Kaiser, Valentina Pirklbauer, Nathalie Hammerschmid, Antonia Gaisbauer
NMS Oberneukirchen
AT 2018, 1:11 min

Ois kimmt zaum...
Leah Leitner, Victoria Wöhrer, Sophie Roither, Lea Kacinari, Lea Dober
NMS Gramastetten
AT 2018, 2:19 min

Fact News statt Fake News
Viktoria Steindl, Lena Ellmer, Helene Maderthaner, Silke Wimmer
Bafep Steyer
AT 2017, 1:21 min

Building a bridge between two countries
Anna Kirchweger für Viktoria, Sophie, Celina, Khalid, Sardarwali
BRG Braunau
AT 2017, 1:03 min

Seven
Andrea Waldhauser, Leonie Falk, Isabella Steinberger, Lara Schachinger
BG Steyr Werndlpark
AT 2017, 2:51 min

TAGS & THEMEN: Gesellschaft | Migration | Integration | Identitätssuche | Medien | Medienkonpetenz | DIY-Do It Yourself 

 

Eine Kooperation mit