YAAAS! Workshoprally

Donnerstag, 28. April von 9:00 bis 11:30 Uhr & von 12:00 bis 14:30 Uhr

Bei der YAAAS! Workshoprally hast du am 28. April die Chance, zwei Workshops von 9:00 bis 11:30 Uhr und 12:00 bis 14:30 Uhr zu nachfolgenden Themen zu besuchen. Die Workshops finden in verschiedenen Locations im Zentrum von Linz verteilt statt – die Schüler*innen einer Klasse dürfen dieses Jahr wieder auf verschiedenste Workshops aufgeteilt werden.

Die Teilnahme ist kostenlos und kann formlos durch Lehrkräfte unter ab 1. April erfolgen – 12 Plätze gibt es in jedem Workshop, 5 können je Klasse reserviert werden.

Anmeldeschluss: Freitag, 22. April 2022

 
:
:
:

Workshops:

Workshop #1 „Posten mit Elena Wolff“

Elena Wolff ist Schauspieler:in, Regisseur:in, Kabarettist:in und idealistische:r Nihilist:in. Nebenbei ist Elena auch in jenen Social-Media-Kanälen sehr umtriebig, die unsere Zielgruppe bei YAAAS! verwendet: TikTok, Instagram und Twitter. In Elenas Workshop wirst du unseren Instagramkanal übernehmen und gemeinsam einen Beitrag erstellen. Insidertipps von Elena natürlich inklusive!

Elena Wolff wurde in Berlin geboren, ist in Kitzbühel und Wien aufgewachsen und – so schreibt Elena auf der Homepage – eine gelungene Mischung aus der Street-Credibility eines abgeschossenen Goldhamsters und rustikal-pittoreskem Alpen-Charme. Seit 2019 lebt Elena als freischaffende:r und extrem erfolgreiche:r, auffallend attraktive:r Bühnenkünstler:in in Wien.

Details: https://www.elenawolff.com
Tags: Social-Media, Sendbewusstsein, Street-Credibility

Freie Plätze:
  • 9:00 – 11:30 (0 Plätze frei)
  • 12:00 – 14:30 (0 Plätze frei)
:
Elena Wolff
Foto: Alex Gotter
 

 

Workshop #2: „Lichtmalerei - In einem anderen Licht erscheinen“

In diesem Workshop werden wir der Redewendung im Titel genauer auf den Grund gehen. Die gleiche Filmszene kann eine komplett andere Stimmung vermitteln, wenn man sie „in einem anderen Licht“ zeigt. Lichtgestaltung ist ein fundamentaler Teil bei der Kameraarbeit. Wie stark die Lichtsetzung die Atmosphäre einer Szene verändern kann, schauen wir uns in diesem Workshop anhand eines praktischen Beispiels an.

Simone Hart arbeitet selbstständig als Kamerafrau, sowohl im szenischen als auch im dokumentarischen Bereich und studiert an der Filmakademie Wien im Masterstudium den Fachbereich Kamera & Bildtechnik.

Details: www.simonehart.com
Tags: Filmlicht, Lichtsetzung, Atmosphäre

Freie Plätze:
  • 9:00 – 11:30 (0 Plätze frei)
  • 12:00 – 14:30 (0 Plätze frei)
:
Simone Hart

 

 

Workshop #3: „No Place to Hide - Filmen mit der 360°-Kamera“

In diesem Workshop könnt ihr die Bandbreite neuer Möglichkeiten ausprobieren, welche sich beim Filmen mit 360-Grad-Kameras auftun. Workshopleiterin Katharina Hollinetz gewann mit ihrem Film „Emergency Exit“ 2017 einen Anerkennungspreis beim Prix Ars Electronica. Derzeit studiert sie Kunstwissenschaften und Philosophie an der KU Linz sowie Sozialwirtschaft an der JKU und arbeitet im Ars Electronica Center.

Details:  ket.or.at
Tags: Virtual Reality

Freie Plätze:
  • 9:00 – 11:30 (0 Plätze frei)
  • 12:00 – 14:30 (0 Plätze frei)
:
Katharina Hollinetz

 

 

Workshop #4: „Pixilation - mit Stop-Motion animieren“

In diesem Workshop wird das Bild zum Film. Die Stop-Motion-Technik Pixilation lässt endlos viel Spielraum und setzt dem kreativen Schaffen keine Grenzen. Innerhalb von zwei Stunden wird ein Kurzfilm entstehen, der hoffentlich die Macher*innen genauso verzaubern wird wie die Betrachter*innen. Natürlich stehen allein die Erfahrung des Machens und eine gute Zeit im Vordergrund.

Elias Illig arbeitet seit seiner Entdeckung der Liebe zum Film während der Schulzeit in diversen Bereichen des Films, seien es Kurzfilme, Musikvideos oder Werbungen. Derzeit ist er bei der Kaiserlights-GmbH hauptsächlich für das Beleuchten von Filmsets zuständig.

Tags: Pixilation, Stop-Motion

Freie Plätze:
  • 9:00 – 11:30 (0 Plätze frei)
  • 12:00 – 14:30 (0 Plätze frei)
:
Elias Illig

 

 

Workshop #5: „Foley Art - ein Video nachvertonen“

 
Im Film ist das was wir sehen und was wir hören nicht immer dasselbe. Vom effektlastigen Hollywood-Blockbuster bis hin zu Soko Linz, für jeden Film oder jede Fernsehserie werden zusätzliche Geräusche und Soundeffekte aufgenommen. Dazu werden die unterschiedlichsten Mittel und Materialien verwendet, um den passenden Ton zu treffen. In diesem Workshop gehen wir gemeinsam auf die Suche nach fehlenden Geräuschen und blicken dabei in die geheimnisvolle Welt der Geräuschekünstler*innen.

Neben seinem Tonmeister-Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wirkte Jón H. Geirfinnsson bei zahlreichen Musik-, Film-, Theater- und Fernsehproduktionen als Originaltonmeister, Aufnahmeleiter, Editor, Sounddesigner und Mischtonmeister mit.

Tags: Foley Art/Geräuschmacherei, Nachvertonen, Soundeffekte

Freie Plätze:
  • 9:00 – 11:30 (0 Plätze frei)
  • 12:00 – 14:30 (0 Plätze frei)
:
Jón H. Geirfinnsson
 

Covid-19
Selbstredend steht über allen Programmteilen des Festivals, das als physisches Filmevent geplant ist, die Einhaltung aller zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Vorgaben zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie.

 

:
:
:

Kontakt & Informationen: Robert Hinterleitner und Lea Bernhard ()

< zurück zur YAAAS! Startseite