Zum Inhalt Zum Hauptmenü

MEDIENECHO CROSSING EUROPE 2008

(Auswahl)


[...] das außergewöhnlichste Filmfestival unseres Landes, das die europäische Vielfalt am besten zum Ausdruck bringt [...]
Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer bei der Festivaleröffnung

In ihrem fünften Jahr als Intendantin (und in der Nagelprobe vor dem Kulturhauptstadtjahr 2009) gelingt es „Crossing Europe“-Chefin Christine Dollhofer erneut, ein so hoch konzentriertes wie avanciertes Filmprogramm vorzulegen [...] Europas Kino, quergedacht.
profil

Bei seiner fünften Ausgabe bewies sich das Linzer Festival als sympathischstes Filmfest Österreichs. (…) Schön also, dass Crossing Europe heuer nicht nur wieder künstlerische Lücken füllte (…), sondern auch eine neue Genrekino-Reohe etablierte. 
Die Presse

Festivalleiterin Christine Dollhofer und ihr Team haben zu ihrem kleinen Jubiläum wieder Großes geleistet. Zielgerichtet haben sie ein Programm zusammengestellt, was durchweg eigensinnig, emotional und streitbar war, ohne sich aber dabei in prätentiöser Überheblichkeit zu verlieren. 
film.de

Was hier dann alljährlich in Linz aus dem Boden gestampft wird, ist eben keine verlogene Bestätigung des politischen Mythos einer europäischen Identität, sondern das jungen, eigenwilligen Filmkünstlern verschriebene, außergewöhnlich bunte und vielgestaltige Pastiche aus allen Spielformen des Films.
ORF/FM4

Mit über 500 akkreditierten Gästen von Presse und aus der Branche ist ein neuer Rekord gelungen, der die Vernetzungsfunktion von Crossing Europe bestätigt. [...] Es ist klein genug, um noch ein richtiges Kennenlernen der Anwesenden zu ermöglichen. Und zugleich groß genug, um diese Bekanntschaften zu wirklich fruchtbaren Arbeitsbeziehungen wachsen zu lassen.
Die Furche